Die landesweite Leuchtfeueraktion findet in der Nacht vom 13. auf den 14. November statt. Es ist eine Beteiligung an der weltweiten Aktion der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Diabetes Federation (IDF) zum Weltdiabetestag am 14. November. Im Rahmen der Aktion werden Gebäude in der ganzen Welt als “Leuchtfeuer der Hoffnung” blau angestrahlt.

Die Diabetes-Selbsthilfegruppe Rhein-Kreis Neuss aus Grevenbroich ist mit dieser Idee an die Stadt Grevenbroich herangetreten. Die Stadt wird sich mit der Beleuchtung der Fassade des Alten Rathauses an der Aktion beteiligen. Der 1. Stellv. Bürgermeister Edmund Feuster wird die Lichtinstallation am 13.11. um 17:00 Uhr einschalten und die Aktion in Grevenbroich offiziell eröffnen.

Ziel dieser Kampagne ist es, allen Diabetikern ein Recht auf Aufklärung und Information über Diabetes zu ermöglichen, eine größere Sensibilisierung für die Risikofaktoren und Warnsignale des Diabetes zu fördern und den Austausch der besten Praktiken bezüglich der Diabetes-Prävention zu unterstützen.

#docday°

Quellverweis: www.grevenbroich.de

https://www.grevenbroich.de/detail/news/1983-leuchtfeuer-der-hoffnung-landesweite-aktion-zum-weltdiabetestag/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.