Feuerwehr Grevenbroich

 

FW Grevenbroich: Unfall in Grevenbroich - Feuerwehr muss Verletzten aus PKW schneiden

 

 

  • Bild-Infos
  • Download
 

Grevenbroich (ots)

(FW Grevenbroich) Zu einem Verkehrsunfall wurden Kräfte der Feuerwehr Grevenbroich am Donnerstagabend (18.11) gegen 19.45 Uhr zur Kreuzung Richard-Wagner-Straße Ecke Elsbachtunnel alarmiert. Dort waren zwei PKW im Kreuzungsbereich kollidiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte befand sich noch eine verletzte Person in einem der betroffenen Fahrzeuge. Eine zweite Person konnte sich bereits selbst aus dem Unfallwrack befreien.

Die Feuerwehr leitete sofort umfangreiche Rettungsmaßnahmen ein. Gemeinsam mit einem Notarzt und dem Rettungsdienst wurde eine schonende Rettung eingeleitet und die Person konnte mit schwerem technischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Dazu wurde unteranderem das Dach des Unfallwagens abgenommen. Zur weiteren Behandlung wurde die verletzte Person in ein Krankenhaus gebracht. Der Führer des anderen Fahrzeugs wurde lediglich leicht verletzt und musste nicht in einem Krankenhaus behandelt werden.

Im Einsatz waren 17 Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache sowie der ehrenamtlichen Einheiten Stadtmitte. Die Einheit Gustorf/Gindorf konnte den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen. Zur Unfallursache und zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Der Kreuzungsbereich musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. Gegen 21.20 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden. Darüber hinaus blieb die Kreuzung zur Unfallaufnahme durch die Polizei bis zum späten Abend teilweise gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Grevenbroich
– Presseteam
Sebastian Draxl
Telefon: 0157/34221358
E-Mail: FW-Presse_Grevenbroich@outlook.com
https://www.grevenbroich.de/rathaus-buergerservice/feuerwehr/

Original-Content von: Feuerwehr Grevenbroich, übermittelt durch news aktuell

 

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.