Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

 
POL-NE: Einbrecher bleiben ohne Beute - Polizei berät Bürgerinnen und Bürger kostenlos
  • Bild-Infos
  • Download
 

Grevenbroich, Kaarst (ots)

Am Dienstag (21.12.), in der Zeit von 18:00 bis 19:45 Uhr, hebelten Einbrecher die Terrassentür eines Reihenhauses an der Neusser Straße in Kapellen auf. Die ungebetenen Gäste durchsuchten mehrere Räume, entfernten sich nach ersten Erkenntnissen aber ohne Beute vom Tatort.

An der Straße “Am Duffes-Pohl” in Holzbüttgen kam es am Dienstag (21.12.), in der Zeit von 12:30 bis 14:30 Uhr, ebenfalls zu einem versuchten Tageswohnungseinbruch. Einbrecher hatten an zwei Türen eines Hauses gehebelt, waren nach Spurenlage aber nicht in das Objekt gelangt.

In beiden Fällen hat das Kriminalkommissariat 14 die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Die Mehrzahl aller Einbrüche wird nicht von “Profis” verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen. Doch schon einfache Maßnahmen können helfen, einen Einbruch zu verhindern. Die Polizei informiert kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02131 300-0 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

 

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner