Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei bittet um Hinweise nach Einbrüchen in Dormagen und Kaarst
  • Bild-Infos
  • Download

Dormagen, Kaarst (ots)

Am Montagabend (27.12.) erhielt die Polizei Kenntnis von zwei Einbrüchen.

In Dormagen gelangten Unbekannte am Montag (27.12.), in der Zeit von 15:30 bis 19:30 Uhr, über ein Fenster in ein Haus an der Straße “Am Lindgen”. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten die Täter mehrere Räumlichkeiten. Art und Umfang der Beute ist noch unbekannt.

Ebenfalls über ein Fenster gelangten Einbrecher in Kaarst in eine Wohnung an der Erftstraße im ersten Obergeschoss. Entsprechende Hebelspuren zeugten von ihrem gewaltsamen Eindringen. Der Tatzeitraum liegt zwischen Donnerstag und Montag (23./27.12.), von 11 bis 10:45 Uhr. Nach ersten Informationen erbeuteten die Täter Schmuck.

Die Polizei sicherte Spuren an beiden Tatorten.

Das Fachkommissariat für Wohnungseinbrüche hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Polizei rät: Dunkle Häuser und Wohnungen lassen Einbrecher leicht erkennen, dass ihre Bewohner nicht zu Hause sind. Eine Anwesenheitssimulation kann dabei helfen, Einbrüche zu verhindern. Weitere Informationen zum Thema gibt es unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner