Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher in Grevenbroich und Kaarst unterwegs - Zeugen gesucht

Grevenbroich / Kaarst (ots)

Am Donnerstag (06.01.), zwischen 14 Uhr und 17:30 Uhr, verschafften sich Unbekannte über die Terrassentür Zutritt zu einem Haus an der Josef-Thienen-Straße in Grevenbroich. Der oder die Tatverdächtigen durchwühlten die Räumlichkeiten nach passender Beute, deren Art und Umfang noch unbekannt sind.

Am Abend des gleichen Tages, gegen 23:05 Uhr, überraschten Kaarster Hausbewohner einen Unbekannten, der sich über ein Fenster Zutritt zu einer Wohnung an der Straße “In der Delle” verschafft hatte. Der Tatverdächtige setzte sogleich zur Flucht an und entkam unerkannt. Er soll etwa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er war dunkel gekleidet und trug vermutlich Handschuhe und eine Sturmhaube.

Das Kriminalkommissariat 14 hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Wie man sich bestmöglich vor ungebetenem Besuch schützt, erfährt man auf der Internetseite der Polizei (https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine). Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz beraten Sie im Rahmen der Kampagne “Riegel vor!” gerne kostenlos zum Thema technische Sicherungen (02131 300-0).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner