40-Jährige bei Unfall auf B 477 schwer
verletzt

Rommerskirchen, den 10.01.2022

Schwer verletzt wurde eine 40-jährige Rommerskirchenerin am Samstag, 8. Januar bei einem Unfall auf der B 477 in Richtung Gohr. Aus bislang unbekannter Ursache kam sie gegen 8.05 Uhr kurz vor der Einmündung zur L 69 nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit ihrem Auto und prallte mit dem Dach gegen einen Baum.
Der um 8.07 Uhr alarmierte Löschzug Nettesheim war nach Auskunft von Feuerwehrchef Werner Bauer mit 15 Einsatzkräften umgehend vor Ort, wo auch die Löschzüge aus Gohr und Delhoven und das Hauptamt der Stadt Dormagen präsent waren. „Es musste eine technische Rettung vorgenommen werden, da die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt war“, berichtet Werner Bauer. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde die Frau angesichts der Schwere ihrer Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Zwecks Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die B 477 in beiden Fahrtrichtungen bis 11 Uhr gesperrt, der Verkehr musste umgeleitet werden. An dem PKW entstand ein Totalschaden, das Auto wurde abgeschleppt. „Wir alle wünschen dem Unfallopfer eine baldige Genesung“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens, der sich bei der Feuerwehr „für ihr tatkräftiges Engagement und die schnelle Hilfe“ bedankt.

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner