Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages am 22.01.2022 erinnert Bürgermeister Klaus Krützen an die Bedeutung der Städtepartnerschaft mit Saint Chamond. Am 22.01.2022 wird die Flagge der französischen Partnerstadt vor dem Alten Rathaus gehisst.

Die Partnerschaft zwischen Saint Chamond und Grevenbroich besteht bereits seit 41 Jahren. „Städtepartnerschaften, wie zwischen Saint Chamond und Grevenbroich, bilden das Fundament des Friedens und Zusammenhalts in Europa“, erklärt Krützen. Bei der Jubiläumsfeier in 2021 resümierten Hervé Reynaud, Bürgermeister von Saint Chamond und Krützen, dass die Beziehungen über die Jahrzehnte immer enger wurden und man heute nicht nur Partner sei, sondern befreundet ist.

Der kommende Samstag ist der Tag der Deutsch-Französischen Freundschaft. Am 22.01.1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle den Élysée-Vertrag. Die Pflege der städtepartnerschaftlichen Beziehungen ist mit Beschluss des Grevenbroicher Stadtrats vom 12.12.2002 auf den zu diesem Zweck gegründeten Partnerschaftsverein Grevenbroich e. V. übertragen worden. Mehr Informationen unter www.grevenbroich.de -> Stadtportrait -> Partnerstädte -> Partnerschaftsverein.

Quellverweis: www.grevenbroich.de

https://www.grevenbroich.de/detail/news/2070-deutsch-franzoesischer-tag-buergermeister-kruetzen-erinnert-an-die-bedeutung-der-staedtepartnerschaft-mit-saint-chamond/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner