Endspurt: Der neue Dorf- und Festplatz soll in gut zwei Monaten fertig sein

Rommerskirchen, den 31.01.2022

Läuft alles glatt, können die Arbeiten am neuen Dorf- und Festplatz am Gewerbepark unweit der B 59n Ende März /Anfang März abgeschlossen werden. Dies gab jetzt Niklas Salzmann von der Bauverwaltung des Rathauses bekannt. Am morgigen Mittwoch (2. Februar) starten die Pflanz- und Landschaftsbauarbeiten. Dabei werden auch die großen Freiflächen hergestellt, die sowohl mit Rasen als auch Schotterrasen abgedeckt sein werden. Gleiches gilt für die Sandflächen, die für das Beach- Volleyball-Feld bestimmt sind als auch für die Spielgeräte und die Vegetationsflächen, die den Dorf- und Festplatz in Form eines ‚grünen Bands‘ einrahmen sollen. Eine
Grillhütte und mehrere Sitzbänke werden das Gelände komplettieren: Wie die anderen Ausstattungselemente sollen sie zukünftig den Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürgern das ganze Jahr über zur Verfügung stehen. „Ich bin überzeugt, dass der neue Dorf- und
Festplatz Maßstäbe für Jahrzehnte setzen wird. Wie alle hoffe ich auf ein baldiges Ende der Pandemie, damit endlich wieder Karneval
und Schützenfeste gefeiert werden können, gerade auch auf diesem Gelände“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens.
Damit das Areal auch flexibel für Festivitäten durch Bürger-und Schützenvereine oder Karnevalsgesellschaften genutzt werden kann, wird der Dorf- und Festplatz zudem mit einer leistungsstarken Elektro-Infrastruktur ausgestattet, deren Umsetzung Hand in Hand mit den Pflanz- und Land-schaftsbauarbeiten erfolgt. Das Projekt „Dorf- und Festplatz Rommerskirchen“ setzt die Gemeinde unter Zuhilfenahme des NRW- Förderprogramms ‚Dorferneuerung‘ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) um, das das Vorhaben mit 250.000 Euro unterstützt.
Eines der Spielgeräte wird der Verein Sri4Roki stiften. Der Bürgerverein Rom-merskirchen, der eng in die Planung einge-bunden war, will auf dem Platz im Laufe des Jahres seinen Schützenbaum errichten. Den anstehenden Arbeiten vorausgegangen wa-ren schon 2021 die Herstellung der künfti-gen Wegeführung und die Erschließung des Areals für Strom, Wasser und Abwasse

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner