In Grevenbroich Noithausen wurde eine große Menge Teer- und Straßenschutt entsorgt. Die Stadtbetriebe behalten sich vor, Strafanzeige zu erstatten.

Auf dem Feldweg zur Kläranlage haben Unbekannte ca. eine Tonne Teer- und Straßenschutt illegal entsorgt. Die Ablagerung wurde am 28.01.2022 den Stadtbetrieben mitgeteilt. Mitarbeiter*innen räumten den Weg frei, um den Durchgang zu gewährleisten. Die Entsorgung folgt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie beobachten die Stadtbetriebe ein erhöhtes Aufkommen wilder Müllkippen im Grevenbroicher Stadtgebiet. Diese wilden Müllkippen schaden nicht nur der Umwelt, sondern können unter Umständen auch spielende Kinder gefährden. Schließlich belasten sie auch die Grevenbroicher Allgemeinheit mit jährlichen Kosten in Höhe von ca. 67.000 Euro für die fachgerechte Entsorgung. Für die Beseitigung des Mülls ist immer der Verursacher zuständig. Wenn dieser jedoch nicht zu ermitteln ist, muss die Allgemeinheit für die Entsorgung aufkommen.

Auf der Homepage der Stadt Grevenbroich ist unter www.grevenbroich.de -> Rathaus & Bürgerservice -> Dienstleistungen A-Z eine Abfallberatung abrufbar.

Quellverweis: www.grevenbroich.de

https://www.grevenbroich.de/detail/news/2084-grevenbroich-noithausen-teer-und-strassenschutt-illegal-entsorgt/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.