Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrüche in Neuss und Grevenbroich
  • Bild-Infos
  • Download

Neuss, Grevenbroich (ots)

Zwei Uhren und Schmuck erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an Schmolzstraße in Neuss. Die Diebe hatten am Dienstagabend (01.02.), in der Zeit von 17:45 bis 19:15 Uhr, eine Terrassentür aufgehebelt und sämtliche Räume des Hauses durchsucht. Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor.

Am Dienstag (01.02.), im Zeitraum von 04:00 bis 15:00 Uhr, kam es zu einem versuchten Wohnungseinbruch am Lerchenweg in Grevenbroich. Nach ersten Erkenntnissen waren Unbekannte über die unerschlossene Haustür in das Mehrfamilienhaus gelangt und hatten versucht, eine Wohnungstür aufzuhebeln. Warum die Tat letztendlich nicht vollendet wurde, konnte bislang nicht geklärt werden.

Das Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Die Polizei rät: Nicht ausreichend gesicherte Fenster und Türen sind mit einem einfachen Werkzeug schnell aufgehebelt. Die Fachberater der Kripo zeigen Ihnen, worauf es bei einer effektiven Sicherung ankommt. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter Telefon 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner