Feuerwehr Grevenbroich

FW Grevenbroich: Feuer zerstört Sportlerheim Feuerwehr verhindert Brandausbreitung ins Gelände - Stundenlange Löscharbeiten
  • Bild-Infos
  • Download

Grevenbroich (ots)

(FW Grevenbroich) Was Passanten via Notruf zunächst nur als eine unklare Rauchentwicklung gemeldet hatten, entpuppte sich am Samstag (12.2.) in den frühen Morgenstunden als Vollbrand eines Sportlerheims am Torfstecherweg im Grevenbroicher Ortsteil Gustorf/Gindorf. Die Löscharbeiten am Gebäude beschäftigten die Kräfte der Grevenbroicher Feuerwehr fast sieben Stunden lang. Ein Feuerwehrmann verletzte sich im Einsatz leicht, andere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Gegen 0:55 Uhr hatte die Kreisleitstelle die ersten Feuerwehrkräfte zum Torfstecherweg alarmiert. Als der Löschzug der Hauptamtlichen Wache wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintraf, fanden die Retter das als Grillhütte genutzte Gebäude bereits in hellen Flammen vor. Aufgrund der erkennbar aufwendigen Brandbekämpfung alarmierte der Einsatzleiter umgehend weitere Kräfte aus den ehrenamtlichen Löscheinheiten Gustorf/Gindorf sowie Stadtmitte zur Einsatzstelle.

Mit bis zu drei Löschrohren im Außenangriff verhinderten die Einsatzkräfte zunächst die weitere Ausbreitung des Brandes in umstehende Bäume und Gestrüpp. Anschließend setzten die Helfer die Brandbekämpfung auch im Inneren des Gebäudes fort. “Wegen der Größe und Intensität des Brandes waren insgesamt fünf Trupps unter Atemschutz im Einsatz”, so Einsatzleiter Paul Faßbender. “Weil sich das Feuer in der Zwischendecke ausgebreitet hatte, musste die Deckenverkleidung komplett entfernt werden, um alle Glutnester erreichen zu können.” Im Zuge der Arbeiten zog sich ein Helfer eine Zerrung am Arm zu. Im Einsatzverlauf bargen die Rettungskräfte zudem eine Gasflasche aus dem Gebäude.

Aufgrund der kräftezehrenden und zeitraubenden Arbeiten dauerte es mehrere Stunden, bis der Brand komplett gelöscht war. Anschließend stellten Einsatzkräfte bis gegen 6:30 Uhr eine Brandwache, um zu vermeiden, dass mögliche verbliebene Brandnester nochmals aufflammten. Erst gegen 8 Uhr am Samstagmorgen waren die letzten Rettungskräfte nach den anschließenden Aufräum- und Reinigungsarbeiten, sowie dem Austausch von Einsatzkleidung und Gerät wieder einsatzbereit an ihre Standorte zurückgekehrt. Während des Einsatzes stellten Ehrenamtler der Löscheinheit Wevelinghoven auf der Hauptwache den Grundschutz fürs Stadtgebiet sicher.

Aussagen zur Brandursache sowie zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr nicht machen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Grevenbroich – Presseteam
Thomas Kuhn – Telefon: 01567/8313118
E-Mail: FW-Presse_Grevenbroich@outlook.com
https://www.grevenbroich.de/rathaus-buergerservice/feuerwehr/

Original-Content von: Feuerwehr Grevenbroich, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner