Corona
| 24.02.2022

Das neue Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss öffnet am Dienstag, 1. März, seine Türen an der Hellersbergstraße 2-4 in Neuss. Bis einschließlich Montag, 28. Februar, wird noch in der Turnhalle am Hammfelddamm geimpft. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist froh, dass damit ohne Unterbrechung geimpft werden kann und dass mit dem Bürogebäude an der Hellersbergstraße ein geeigneter neuer Standort gefunden wurde: „Die neue Immobilie musste zahlreiche Kriterien erfüllen von der zentralen Lage über gute Parkmöglichkeiten bis hin zu den erforderlichen räumlichen Kapazitäten. Die nun im ehemaligen Toshiba-Bürogebäude in Neuss gefundene Lösung entspricht allen Anforderungen.“

Petrauschke betont: „Ein niedrigschwelliges Impfangebot ist wichtig, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Auch im neuen Impfzentrum werden weiter täglich Personen ab 12 Jahren ohne Terminvergabe geimpft. Jeder sollte die Möglichkeit zur Impfung unbedingt nutzen, um sich selbst und andere schützen“, appelliert er an die Bevölkerung.

In den vergangenen Wochen haben die Gebäudewirtschaft und die IT-Abteilung der Kreisverwaltung mit Hochdruck daran gearbeitet, das neue Impfzentrum einzurichten. Zusammen mit der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) haben sie sechs Impfstraßen auf über 1 000 Quadratmetern geschaffen. „Wir können hier 5 040 Impfungen pro Woche durchführen“, berichtet Barbara Edelhagen, Leiterin des bisherigen und des neuen Impfzentrums.

Ende vergangenen Jahres hatte der Rhein-Kreis Neuss aufgrund der wieder verschärften Corona-Lage kurzfristig das Impfzentrum in der Sporthalle seines Berufsbildungszentrums Hammfeld in Neuss reaktiviert. Harald Vieten ist als Dezernent des Rhein-Kreises zuständig für den IT-Bereich und die Gebäudewirtschaft und berichtet, dass der Standort am Hammfelddamm nach dem 28. Februar zügig wieder zurückgebaut wird, so dass die Halle voraussichtlich Mitte März wieder dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung steht. Der Mietvertrag für den Standort des neuen Impfzentrums läuft bis Ende 2022.

Das Impfzentrum an der Hellersbergstraße 2-4 in Neuss verfügt über eine gute Verkehrsanbindung; hier steht auch ein Parkplatz mit 51 Stellplätzen zur Verfügung. Geimpft wird täglich – auch samstags und sonntags – von 14 bis 20 Uhr (mittwochs von 8 bis 20 Uhr). Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Nur für Impfungen von 5-11-Jährigen muss vorab ein Termin unter http://imp.gotzg.de/ vereinbart werden. Weitere Informationen rund um das Thema Impfen finden sich auf der Internetseite des Rhein-Kreises Neuss unter www.rhein-kreis-neuss.de/coronaimpfung.

Quellverweis: https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/verwaltung-politik/nachrichten/pressemeldungen-aus-dem-jahr-2022/neuer-standort-ab-1-maerz-impfzentrum-zieht-an-die-hellersbergstrasse-in-neuss-um/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner