Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Jüchen (ots)

Am Montag (07.03.), gegen 16:05 Uhr, befuhr ein 78-Jähriger mit seinem Rover die Bundesstraße 59 aus Richtung Autobahn 46 kommend in Fahrtrichtung Jüchen und bog nach rechts in den Kreisverkehr ein. Dort habe er nach eigenen Angaben wegen eine Rückstaus seinen Wagen anhalten müssen. Daraufhin fuhr aus noch ungeklärter Ursache ein 63-Jähriger aus Jüchen mit seiner Piaggio Ape von hinten links auf den Rover des Grevenbroichers auf. Der Jüchener war aus der Neusser Straße kommend in den Kreisverkehr eingefahren und hatte diesen queren wollen, um dann auf die Landstraße 71 in Richtung Gierath zu kommen.
Bei dem Zusammenstoß wurde der 63-Jährige schwer verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, die Piaggio Ape war nicht mehr fahrbereit.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an. Das Verkehrskommissariat Grevenbroich sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.