Corona-Tests in Kitas enden schrittweise
ab 3. April

Rommerskirchen, den 21.03.2022

Die seit 17. Januar in den gemeindeeigenen Kindertagesstätten erfolgenden „PCR-Lolli-Pooltestungen“ auf Covid19 enden am 3. April. Die Landesregierung hat beschlossen, die Förderung einzustellen und die entsprechenden Vereinbarungen zur Durchführung und Finanzierung solcher Tests in den Kommunen zu diesem Datum zu kündigen. Für den Zeitraum vom 4. bis 22. April stellt  das Land allen Kindern in der nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) geförderten Kindertagesbetreuung drei Antigentests zur Eigenanwendung (Selbsttests) pro Woche zur Verfügung. Nach dem 22. April sind folglich auch keine Selbsttestungen mehr vorgesehen, so dass der Kitaalltag wieder komplett ohne Testungen gestaltet werden kann.

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner