Zur Behebung gravierender Straßenschäden sowie zur Verbesserung der Wohnqualität für Anlieger*innen erhält die Erftwerkstraße in der Grevenbroicher-Südstadt eine neue Fahrbahndecke. Hierzu ist eine Vollsperrung ab Mitte April notwendig.

Um Beeinträchtigungen für Anlieger*innen und den Öffentlichen Personennahverkehr so gering wie möglich zu halten, werden die entsprechenden Arbeiten in den Osterferien durchgeführt. Vorgesehen ist eine Bauzeit von ca. drei Wochen. Ab Montag, den 11.04.2022, ist die Erftwerkstraße daher für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anliegerverkehr wird während der Vor- und Nacharbeiten aufrechterhalten. Lediglich für die abschließenden Asphaltarbeiten muss die Straße auch für Anlieger voll gesperrt werden. Vorgesehener Ausführungstermin hierfür sind der 21.04. und 22.04.2022. Witterungsbedingt kann eine Terminverschiebung nicht ausgeschlossen werden. Der Fahrzeugverkehr wird über die Kolpingstraße bzw. den Herkenbuscher Weg und die Wöhler Straße umgeleitet. Die Haltestelle „An St. Josef“ wird für die gesamte Dauer der Maßnahme aufgehoben. Fahrgäste werden gebeten, auf entsprechende Fahrgastinformationen seitens der Deutschen Bahn zu achten.

Die Verkehrslenkung der Stadtbetriebe Grevenbroich bittet betroffene Verkehrsteilnehmer*innen um Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen.

Quellverweis: www.grevenbroich.de

https://www.grevenbroich.de/detail/news/2170-erftwerkstrasse-ab-11042022-gesperrt/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner