Mertens: Beitragsfreies drittes Kita-Jahr
ist „Investition in die Zukunft“

Rommerskirchen, den 07.04.2022

Nachdem in NRW 2019 das letzte Jahr des Besuchs in einer Kindertagesstätte freigestellt worden war und 2020 das vorletzte, war die Gemeinde Rommerskirchen 2021 den letzten noch ausstehenden Schritt gegangen und hat damals in den acht Kitas am Gillbach auch das erste Jahr in einer Kita für Jungen und Mädchen ab drei Jahren von Elternbeiträgen befreit.
Nun, wo zwei Drittel des laufenden Kita- Jahres vorbei sind, fällt die Bilanz positiv aus, wie Familienbüro-Leiterin Monika Lange deutlich macht: „Die Eltern sind glücklich mit dieser exklusiv in Rommerskirchen getroffenen Regelung.“
Bürgermeister Dr. Martin Mertens sieht sich in seiner Auffassung bekräftigt: „Die Gemeinde investiert hier im sechsstelligen Bereich
in die Köpfe unserer Kinder. Ich bin überzeugt, dass es sich dabei ganz klar um eine Investition in die Zukunft handelt. Meiner Meinung nach sollten Bildung und Betreuung eigentlich komplett kostenlos sein. Mit dem dritten beitragsfreien Kita-Jahr leisten wir dazu einen wichtigen Beitrag. Ich hoffe, dass die künftige Landesregierung das auch so sieht und uns dabei unterstützt.
Dann wären auch Mittel da, um beispielsweise die OGS-Beiträge zu senken“ so der Rathauschef.

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner