POL-NE: Verdacht: Straßenrennen - Gefährliches Überholmanöver führt zum Crash

Dormagen (ots)

An der Dormagener Straße kam am Dienstag (19.4.), gegen 15:15 Uhr, ein 21-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich, nachdem er sich offenbar zuvor ein Kräftemessen mit einem 56-jährigen BMW-Fahrer geliefert hatte.

Zeugen beschrieben, dass beide Wagen auf der Kreisstraße 18, in Höhe der Dr.-Geldmacher-Straße und mit Fahrtrichtung Köln, abwechselnd stark beschleunigten und trotz des dortigen Verbots gegenseitig überholt hätten, bevor es zur Kollision der beiden Pkw kam.

Hierdurch verlor der 21-Jährige die Kontrolle über seinen Ford Fiesta.

Nach ersten Erkenntnissen erlitt er bei dem Unfall nur verhältnismäßig leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus.

Aufgrund der Zeugenangaben ermittelt die Polizei gegen die beiden beteiligten Fahrzeugführer wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung in Form eines illegalen Rennens.

Weitere mögliche Zeugen, die bis dato noch nicht von der Polizei angehört werden konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Die Führerscheine der Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner