Rommerskirchen (ots)

Ein aufmerksamer Zeuge verhinderte am Freitagmorgen (22.4.), gegen 5 Uhr, offenbar eine Geldautomatensprengung im Rommerskirchener Ortsteil Butzheim.

Er beobachtete, wie drei maskierte Täter Schläuche in eine Bankfiliale legten. Als die Tatverdächtigen den Zeugen bemerkten, flüchteten sie in einem weißen Audi in Richtung Anstel.

Eine Fahndung der alarmierten Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Es kam nach ersten Erkenntnissen nicht zum Einleiten von Gas.

Zeugen, die ergänzenden Hinweise auf die Tatverdächtigen und oder das genutzte Fahrzeug geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner