Dormagen (ots)

Kurz nach Mitternacht ging am frühen Montag (25.4.) ein lebensentscheidender Anruf bei der Einsatzleitstelle der Polizei im Rhein-Kreis Neuss ein. Das Klinikum Essen wandte sich hilfesuchend an die Behörde, weil für einen Dormagener Patienten ein langersehntes Spenderorgan zur Verfügung stand.

Nun war Eile geboten.

Das Klinikum konnte den Patienten jedoch nicht erreichen. Deshalb wurden Polizeikräfte zur Wohnanschrift des Mannes entsendet, um ihn über die Situation und die bereits für den gleichen Morgen geplante Operation in Kenntnis zu setzen.

Über den außergewöhnlichen morgendlichen Weckdienst freute sich der Dormagener über alle Maßen und setzte sich unverzüglich mit dem Klinikum in Verbindung.

Auch für die Polizeibeamten war der Einsatz ein besonderer und sie drücken die Daumen für eine hoffentlich erfolgreiche Operation.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner