Grevenbroich (ots)

Am Donnerstagmorgen (28.04.), gegen 08:00 Uhr, befuhr ein 68 Jahre alter Mann aus Grevenbroich mit seinem Skoda Fabia die Bundesstraße 59 in Richtung Köln. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei übersah der Autofahrer beim Linksabbiegen in den Barrensteiner Weg einen in Richtung Grevenbroich fahrenden Radfahrer. Der 69 Jahre alte Mann aus Rommerskirchen wurde von dem Wagen aufgeladen und schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Zur Unfallaufnahme wurde das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde hinzugezogen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Verkehrskommissariat in Grevenbroich zu melden.

Trotz aller eigenen Vorsicht und Beachtung aller Regeln kann man als Radfahrer in gefährliche Situationen geraten oder in einen Unfall verwickelt werden. Manchmal kann bereits ein einfaches Sturzgeschehen zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Umso wichtiger ist das Tragen eines geeigneten Schutzhelms. Der Polizei ist bewusst, dass der Helm nicht vor einem Unfall schützt – er kann aber die Folgen minimieren. Mehr erfahren Sie auf unserer Internetseite: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/schuetzen-sie-ihren-kopf.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner