Grevenbroich-Neukirchen (ots)

Symbolbild

In der Nacht zu Mittwoch (04.05.), um kurz vor 3 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von verdächtigen Personen, die sich offenbar gewaltsam Zutritt zum Vorraum eines Discounters “Am Bahndamm” verschafft hatten.

Als die Beamten eintrafen zeugte nur noch eine offenstehende Glasschiebetür und im Ergebnis erfolglose Beschädigungen am dortigen Geldautomaten von der Anwesenheit der Täter.

Nach ersten Hinweisen handelte es sich um zwei männliche Personen, die bereits nach kurzer Zeit offenbar unverrichteter Dinge wieder vom Tatort geflüchtet waren.

Eine Fahndung blieb in der Nacht erfolglos. Derzeit ermittelt die Kripo (Kriminalkommissariat 14) und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner