Grevenbroich (ots)

Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei der Nacht von Freitag auf Samstag (11.06.), gegen 03:00 Uhr, den Aufbruch eines Zigarettenautomaten an der Einmündung Auf dem Strenkelrath / Frimmersdorfer Straße. Noch vor dem Eintreffen der ersten Streifenwagen hatten sich die zwei Täter vermutlich wegen eines zufällig vorbeifahrenden Autos in verschiedene Richtungen entfernt.

Im Rahmen der Fahndung konnten Einsatzkräfte zwei 22 und 25 Jahre alte Männer aus Grevenbroich an unterschiedlichen Örtlichkeiten vorläufig festnehmen. Die Beschreibung des Zeugen stimmte mit dem äußeren Erscheinungsbild der Personen überein. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen wurde zudem Rauschgift in geringer Menge aufgefunden.

Die Männer bestreiten, sich zu kennen und an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Sie befinden sich wieder auf freiem Fuß.

In einem Vorgarten in Tatortnähe wurden eine Brechstange und ein Seitenschneider aufgefunden und als Spurenträger sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen in der Sache werden durch das Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich geführt.

Die Polizei rät: Informieren Sie umgehend den Notruf (110), wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Versuchen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen möglichst genau einzuprägen und notieren Sie das Kennzeichen von Fahrzeugen. Sie helfen so der Polizei bei der Aufklärung von Straftaten.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner