Sport
| 13.06.2022

Zum Teil jahrzehntelanges Engagement für den heimischen Sport hat in der Theaterscheune in Knechtsteden seine Würdigung erfahren. Dort wurden im Rahmen der Sportlerehrung des Rhein-Kreises Neuss die Träger des Sportehrenamtspreises für die Jahre 2020, 2021 und 2022 ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke vor großem Publikum.

Im Jahr 2020 erhielt Franz-Josef Kallen vom VfR Büttgen aufgrund der Corona-Pandemie bereits in kleiner Runde seine Ehrung. In Knechtsteden wurde er nun noch einmal im größeren Rahmen gefeiert. Für das Jahr 2021 erhielt „Mr. Frauenringen“ Heinz Schmitz den Sportehrenamtspreis. Mit seinen 70 Jahren ist er unermüdlich sieben Tage die Woche für seinen geliebten Sport im Einsatz. Er spielte als Referent für Frauenringen, als Landestrainer sowie als Landes- und Bundesstützpunkt-Leiter beim AC Ückerath eine maßgebliche Rolle bei der Weiterentwicklung des Frauenringens.

Für das Jahr 2022 wurde der Sportehrenamtspreis gesplittet und an zwei verdiente Ehrenamtliche vergeben: Günther Sedlmair lenkte als Schatzmeister 50 Jahre die finanziellen Geschicke des Neusser Rudervereins und lieferte damit einen enormen Beitrag zur Stabilität wie auch zum Erfolg der Klubs. Jessica Ahring von der Dormagener Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bekam als bisher jüngste Preisträgerin mit Sedlmair zusammen den geteilten Sportehrenamtspreis 2022. Seit mehr als zehn Jahren trägt sie maßgeblich dazu bei, Ertrinkungsunfällen vorzubeugen. Seit 2018 leitet sie die DLRG-Ausbildungsabteilung und setzt sich dafür ein, dass jedes Kind Schwimmen lernt. 

Der Rhein-Kreis Neuss, die Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und des Rhein-Kreises Neuss sowie der Sportbund Rhein-Kreis Neuss ehrten auch die besten Sportlerinnen und Sportler für deren Erfolge. Da die Veranstaltung mehrere Jahre aufgrund der Pandemie ausfallen musste, wurden die Athleten für ihre Leistungen in den Jahren 2019, 2020 und 2021 nachträglich ausgezeichnet.

Die Ehrung gab es für die errungenen Titel bei Deutschen Meisterschaften sowie die erfolgreichen Teilnahmen an Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen vom ersten bis zum sechsten Platz. Unter den Gästen waren Fechter Benedikt Wagner (TSV Bayer Dormagen) sowie Aaron Schmidt (Neusser Schwimmverein) und Cosima Clotten (Neusser Ruderverein).

Landrat Petrauschke sowie Agnes Werhahn und Richard Streck, Vorstandsvorsitzende beziehungsweise Kuratoriumspräsident der Stiftung Sport, hatten in einer Talk-Runde die Veranstaltung eröffnet. Petrauschke, der Vorstandsvorsitzende des Sportbunds Rhein-Kreis Neuss, Hermann-Josef Baaken, Sparkassen-Vorstandsmitglied Peter Dederichs sowie Andreas Buchartz als Vorsitzender des Kreissportausschusses ehrten die Athleten. Als Show-Act trat die Rope-Skipping-Abteilung des SV Rosellen mit akrobatischen Figuren und schnellen Sprungkombinationen auf.

Quellverweis: https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/verwaltung-politik/nachrichten/pressemeldungen-aus-dem-jahr-2022/rhein-kreis-neuss-zeichnete-erfolgreiche-sportler-und-ehrenamtliche-helfer-aus/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner