Stadtradeln: „Team Rommerskirchen“
fuhr die zweitmeisten Kilometer pro Einwohner

Rommerskirchen, den 15.06.2022

Gemeinsam mit den übrigen sieben kreisangehörigen Kommunen ging die Gemeinde Rommerskirchen erneut bei der vom Klima-Bündnis ausgeschriebenen Kampagne „Stadtradeln“ an den Start. Mit großem Erfolg, wenn man die vom „Team Rommerskirchen“ geradelten 45.030 Kilometer auf die Einwohnerzahl der Gemeinde umrechnet. Mit dem dabei erzielten Wert von 3,37 Kilometern pro Einwohner liegt Rommerskirchen nämlich hinter Dormagen (5,22 Kilometer) kreisweit auf dem zweiten Platz. Mit in die Pedale getreten hat auch Bürgermeister Dr. Martin Mertens, der sich seit Jahren beim Stadtradeln engagiert. „Ich bin stolz über den Aufschwung, der sich in den vergangenen Jahren vollzogen hat“, sagt Mertens. So hatte sich bereits 2021 die Zahl der Teilnehmenden im Vergleich zu den Vorjahren verdoppelt, was sich auch in den seitherigen Ergebnissen niederschlug. Bestätigen dürfte sich auch in diesem Jahr die Statistik, dass insgesamt mehr Frauen als Männer aufs Rad gestiegen sind.
„Ich freue mich bereits jetzt auf das nächste Stadtradeln und hoffe, dass wir unser gutes Ergebnis dann möglichst noch einmal top-pen können“, blickt Martin Mertens auf 2023 voraus. Die nächste große Radtour steht schon in wenigen Wochen bevor: Am 3. Juli findet auch in Rommerskirchen wieder der Niederrheinische Radwandertag statt.

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner