Rommerskirchen (ots)

Am Donnerstag (23.06.), gegen 15 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 375 im Bereich Bongarder Hof in Rommerskirchen. Augenblicklich rückten neben ebenfalls alarmierten Rettungskräften mehrere Streifenwagen zur beschriebenen Örtlichkeit aus.

Dort fanden die Beamten einen schräg zur Fahrbahn stehendes Traktorgespann und ein Auto im angrenzenden Feld vor. Die Airbags des Opels hatten ausgelöst und die offenbar schwerverletzte Fahrzeugführerin wurde von Anwesenden bis zum Eintreffen der Rettungskräfte im Rahmen der Ersten Hilfe versorgt.

Ihre Verletzungen waren so schwer, dass für den Transport in ein Krankenhaus ein Rettungshubschrauber eingesetzt wurde.
Die Polizei sperrte den betroffenen Straßenabschnitt für die Rettungs- und ersten Ermittlungsmaßnahmen, bei denen auch ein Unfallaufnahmeteam der Polizei Düsseldorf unterstützte.

Nach ersten Erkenntnissen war das Traktorgespann auf der Landstraße in Richtung Bundesstraße 59 unterwegs und beabsichtigte in die Bongarder Straße nach links abzubiegen, als zeitgleich eine 21-Jährige in ihrem Opel zum Überholen ansetzte. Das Auto kollidierte seitlich mit der landwirtschaftlichen Maschine und wurde durch die Wucht des Aufpralls ins Feld geschleudert.

Die Polizei prüft derzeit, nicht zuletzt aufgrund von Zeugenaussagen, ob der Überholvorgang und mögliche weitere Überholvorgänge, die dem Unfall vorausgegangen waren, unfallursächlich waren und eine Gefährdung des Straßenverkehrs darstellten.

Beide beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall schwer beschädigt. Den Pkw barg ein Abschleppunternehmen.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.
Zeugen, die bislang nicht von der Polizei angehört wurden, aber Angaben zum Unfallhergang oder der Situation vor dem Zusammenstoß machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner