Dormagen (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10.07.), gegen 03:20 Uhr, hatten sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zur Rathaus Galerie an der Kölner Straße verschafft. Nachdem die Einbrecher an der Römerstraße eine Eingangstür aufgehebelt hatten, versuchten sie in der Einkaufspassage einen Geldautomaten aufzubrechen.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, hatten die Unbekannten den Tatort bereits verlassen. Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht auf ihre Spur.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 in Dormagen zu melden.

Die Polizei rät: Informieren Sie umgehend den Notruf (110), wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Versuchen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen möglichst genau einzuprägen und notieren Sie das Kennzeichen von Fahrzeugen. Sie helfen so der Polizei bei der Aufklärung von Straftaten.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner