Dormagen (ots)

Mit Pressemeldung vom 01.06.2022 berichteten wir über eine lebensältere Dormagenerin, die Betrügern zum Opfer fiel (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/5236600).

Mit der Begründung, es habe bei Bauarbeiten an einer Wasserleitung eine Beschädigung gegeben, sodass man nun nach dem Zustand ihrer Wasserversorgung in der Wohnung schauen müsse, erschlichen sich zwei bislang Unbekannte Zutritt zu ihrer Wohnung.
Im Anschluss stellte die Dame den Diebstahl einer Geldkassette sowie Bargeld und Debitkarten fest. Zudem musste sie feststellen, dass kurz nach der Tag die Bankkarte eingesetzt worden war und eine Bargeldsumme von ihrem Konto abgehoben worden war, woraufhin sie Anzeige erstattete.

Die Polizei veröffentlicht nun ein Bild der Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

Wer kennt diese Männer?

Die beiden Tatverdächtigen sollen zwischen 25 und 35 Jahre alt gewesen sein und waren etwa 170 bis 185 Zentimeter groß. Beide sollen von schmaler Statur gewesen sein und hatten einen Dreitagebart. Bekleidet waren sie mit grauer Arbeitskleidung, einer grauen Arbeitsjacke aus vermutlich weichem Stoff, etwa wie Fleece, sowie einer grauen Hose mit seitlich befindlichen Streifen. Sie trugen Mützen.

Unter folgendem Link können Sie die Öffentlichkeitsfahndung abrufen: https://polizei.nrw/fahndung/83483

Wer Hinweise zu den Personen oder zur Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 02131 300 – 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner