POL-NE: Mehrere Wohnungseinbrüche am Freitag

Rhein-Kreis Neuss (ots)

In Dormagen gelangten Unbekannte am Freitag (29.07.), in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 18:45 Uhr, über das Aufhebeln einer Terrassentür in ein Haus an der Jahnstraße in Dormagen. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten und verließen nach ersten Erkenntnissen das Gebäude mit Schmuck im Gepäck, der ihnen nicht gehörte.

In Grevenbroich erlebten Wohnungsinhaber in einem Mehrfamilienhaus am Lerchenweg eine böse Überraschung. In der Zeit zwischen 9:40 Uhr und 11 Uhr hebelten Unbekannte die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume nach Stehlgut. Zur genauen Beute können noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Ebenfalls am Freitag (29.07.) geriet ein Einfamilienhaus an der Niederlöricker Straße in Meerbusch ins Visier von Wohnungseinbrechern. In der Zeit zwischen 21:50 Uhr und 22 Uhr verschafften sich Unbekannte über ein Fenster im Erdgeschoss Zutritt zu den Räumlichkeiten. Ob sie etwas entwendet haben, ist auch in diesem Fall Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Das Kriminalkommissariat 14 hat in allen Fällen diese nun aufgenommen und sucht Zeugen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner