Verwaltung
| 10.08.2022

Am 1. August hat Gregor Küpper seine Stelle als Dezernent beim Rhein-Kreis Neuss angetreten. Küpper hat dort das Dezernat IV mit den Bereichen Gesundheit, Umweltschutz, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung sowie Tiefbau übernommen. Er folgt auf Karsten Mankowsky, der Ende Juli in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

„Mit Gregor Küpper haben wir einen kompetenten Nachfolger gefunden, dem ich einen guten Start und eine stets glückliche Hand wünsche”, sagte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Begrüßung des neuen Dezernenten im Kreishaus Grevenbroich. Er freue sich sehr über den Zugang des Volljuristen und Verwaltungsexperten und betont: „Gregor Küpper kennt sich im Rhein-Kreis bestens aus und hat in den Bereichen Umwelt und Tiefbauamt schon viele Erfahrungen gesammelt.“

In der Tat ist der 40-Jährige im Rhein-Kreis kein Unbekannter. Seit 2016 war der in Meerbusch geborene dreifache Vater, der mit seiner Familie in Neuss-Weckhoven lebt, für die Gemeinde Rommerskirchen tätig – zuerst als Leiter des Rechtsamtes und Datenschutzbeauftragter, später wurde er Leiter des Fachbereichs Recht und Bildung. Ab April 2021 war er als Dezernent der Gemeinde verantwortlich für Themen wie Soziales, Umwelt, Ordnung, Bildung und Tiefbau. Damit gehörte Küpper neben dem Bürgermeister und der Kämmerin zur Führungsebene der Gemeinde. Seit 2019 war er zudem Prokurist der gemeindeeigenen Entwicklungsgesellschaft.

„Ich freue mich sehr auf das breite Aufgabenspektrum, das in vielen Bereichen die Menschen unmittelbar betrifft”, erklärt Gregor Küpper zu seiner neuen Aufgabe als Kreisdezernent. Eine besondere, weil auch neue Herausforderung sei dabei das Gesundheitswesen. „In allen Feldern möchte ich mich für den Erhalt der hohen Lebensqualität in unserem Kreis einsetzen, den ausgezeichneten Service-Standard weiter ausbauen und gemeinsam mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der Kreispolitik und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung zu einer guten Entwicklung unseres überaus erfolgreichen und zukunftsfähigen Rhein-Kreis Neuss beitragen“, so Küpper.

Sein Studium der Rechtswissenschaften hat Gregor Küpper nach Abitur und Zivildienst in Meerbusch an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf absolviert. Stationen seines Berufswegs waren eine international tätige Anwaltskanzlei mit Sitz in Düsseldorf/Perth und eine Wirtschaftskanzlei in Mönchengladbach bevor er sich für den Weg in die Verwaltung entschied. Parallel dazu war er als Autor für verschiedene juristische Fachpublikationen tätig.

Quellverweis: https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/verwaltung-politik/nachrichten/pressemeldungen-aus-dem-jahr-2022/gregor-kuepper-ist-neuer-dezernent-des-rhein-kreises-neuss-breites-aufgabenspektrum-von-umwelt-gesundheit-tiefbau-bis-veterinaerwesen/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner