Rommerskirchen (ots)

Polizeikräfte suchten seit Samstag (06.08.) nach einem vermissten Jungen, der nicht nach Hause zurückgekehrt war.
Er verließ gegen 07:00 Uhr das Elternhaus und anschließend verlor sich seine Spur.
Aufgrund einer Behinderung war es nicht ausgeschlossen, dass der Junge auf Hilfe angewiesen ist.
Die Familie wendete sich hilfesuchend an die Polizei und intensive Suchmaßnahmen sowie eine Öffentlichkeitsfahndung folgten (Pressemeldung vom 08.08.2022, 12:27 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/5291749 ).

Am Mittwochmorgen (10.08.) konnte der Junge in Köln aufgegriffen werden.

Die Polizei des Rhein-Kreises Neuss nimmt aus diesem Grund alle Fahndungsmaßnahmen zurück und bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie bei umliegenden Behörden für die Unterstützung bei der Suche.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner