Fairtrade
| 25.08.2022

Ganz gleich ob Banane, Kakao, Orangensaft oder Kaffee – dies alles gehört zu einem guten Frühstück dazu. Doch wo kommen die Lebensmittel her? Wer baut sie an? Und wie leben diese Menschen? Um Kindern diese Fragen zu beantworten, verleiht der Rhein-Kreis Neuss seit kurzem eine Faire Kiste an Kindertagesstätten und Grundschulen. Das Familienzentrum Regenbogen, das bereits vor fünf Jahren die Auszeichnung „Faire Kita“ erhielt, hat die Kiste ausprobiert.

Im Gespräch mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke berichtet Kita-Leiterin Sabrina Katzmann über ihre Erfahrungen: „Unsere Vorschulkinder haben großes Interesse an dem Thema gezeigt. Mit der Kiste konnten wir ihnen das Thema Fairer Handel spielerisch vermitteln. Mit der Handpuppe Sali zusammen sind wir auf Entdeckungsreise gegangen und haben erfahren, wie Kakao angebaut und geerntet wird und was wir mit unserem Konsumverhalten tun können, um die Kleinbauern zum Beispiel an der Elfenbeinküste zu unterstützen.“ Begeistert berichten Julia und Gloria, dass sie das grün-blaue Fairtrade-Logo bereits auf vielen Verpackungen entdeckt haben. Einrichtungsleiterin Sabrina Katzmann und ihre Stellvertreterin, die Erzieherin Katharina Esch, haben auch mit den Kindern ein faires Frühstück zubereitet und dabei darüber gesprochen, woher die fair gehandelten Produkte kommen.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betont, dass der Rhein-Kreis Neuss als erster Fairtrade-Kreis Deutschlands die Bildungsarbeit zum Fairen Handel und zum verantwortungsvollen Einkaufen gern unterstützt. „Schon jetzt gibt es bei uns im Kreis drei Faire Kitas und zwölf Fairtrade Schools“, sagt er. „Wir setzen uns dafür ein, dass es noch mehr werden.“ So sind alle interessierten Kindertagesstätten zu der Informationsveranstaltung „Machen Sie Ihre Kita zur Fairen Kita“ am 6. September im Kreishaus Grevenbroich eingeladen. Zusammen mit Gisela Welbers von der Neusser Eine Welt Initiative und Vertreterinnen von drei Fairen Kitas informiert die Steuerungsgruppe des Kreises über die Voraussetzungen für die Zertifizierung.

Die Faire Kiste kann kostenlos ausgeliehen werden. Sie ist so konzipiert, dass verschiedene Sinne und unterschiedliche Lerntypen angesprochen werden – vom Puzzle über ein Rollenspiel bis hin zu einer Phantasiereise. Tipps und Anleitungen gibt ein Handbuch, und die Erzieherinnen und Erzieher und Lehrkräfte können die einzelnen Lernmodule frei kombinieren. Entwickelt und zusammengestellt wurde die Kiste von der Mission Eine Welt – Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Kindertagesstätten und Schulen, die die Kiste ausleihen wollen, wenden sich an Petra Koch von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Tel. 02131 928-1306 oder per Mail unter petra.koch(at)rhein-kreis-neuss.de.

Weitere Informationen zur Informationsveranstaltung für Faire Kitas gibt es auf der Internetseite www.fair-im-rhein-kreis-neuss.de.

Quellverweis: https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/verwaltung-politik/nachrichten/pressemeldungen-aus-dem-jahr-2022/rhein-kreis-neuss-verleiht-faire-kiste-an-kitas-und-grundschulen-mit-der-handpuppe-sali-auf-entdeckungsreise/

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner