Grevenbroich (ots)

Am Mittwoch (07.09) meldete sich ein potenzieller Käufer telefonisch auf eine von einem lebensälteren Ehepaar aufgegebenen Verkaufsanzeige in einem Lokalblatt. Der unbekannte Tatverdächtigte und vermeintliche Juwelier interessierte sich für diverse Gegenstände zum Kauf – unter anderem für Schmuckstücke der Senioren. Als der Unbekannte um 18:00 Uhr bei dem Ehepaar eintraf, machte er diverse Angebote. Nach ersten Erkenntnissen stimmten die Grevenbroicher Senioren einem Angebot zu und wurden durch die vorgetäuschten Kaufabsichten um ihren Schmuck gebracht.

Den unbekannten Tatverdächtigten konnte das Ehepaar wie folgt beschreiben:

Der Mann sei zwischen 30 und 35 Jahre alt und circa 185 Zentimeter groß. Er soll dunkle Haare sowie eine dunkle Hautfarbe und ein breites Gesicht haben. Der Unbekannte soll eine Brille, eine schwarze Jeans sowie ein schwarzes Oberteil getragen haben.

Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner