Dormagen (ots)

Am Sonntagvormittag, 09.10.2022, um 11:50 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 18 in Dormagen-Hackenbroich ein Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen. Ersten Ermittlungen zufolge befuhren die beiden Autofahrerinnen, eine 35jährige und eine 30jährige Dormagenerin, mit ihren Pkw die Kreisstraße aus Richtung Köln kommend, in Fahrtrichtung Dormagen.
An der Einmündung Dr.-Geldmacher-Straße hielt die 35jährige ihren Wagen, einen schwarzen BMW, trotz Grünlicht zeigender Ampel vor der Einmündung an, weil sich aus Richtung Krankenhaus ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn der Einmündung näherte.
Die nachfolgende 30jährige Fahrerin konnte ihren Pkw, einen weißen Mercedes, nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den stehenden BMW auf.
Hierbei wurden beide Fahrerinnen und auch der Beifahrer im BMW, ein 44jähriger Mann, ebenfalls aus Dormagen, leicht verletzt.
Die beiden Insassen des BMW mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Die Feuerwehr beseitigte ausgetretene Flüssigkeiten.
Der Rettungswagen blieb vom Unfallgeschehen unbeeinträchtigt und konnte seine Einsatzfahrt störungsfrei fortsetzen.

Für Dauer der Unfallaufnahme musste ein Teil der Unfallstelle für den Verkehr gesperrt werden.

Das Verkehrskommissariat hat die weitere Bearbeitung übernommen. (Ro.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner