Dormagen (ots)

Am Samstag (22.10.), gegen 20:10 Uhr, hielten sich zwei Jugendliche in Dormagen an der Straße “Am Stellwerk” in Richtung “Ahornweg” auf, als sie von einem unbekannten Jugendlichen angesprochen wurden. Nach ersten Erkenntnissen sollten sie der männlichen Person auf einen Garagenhof in der Nähe folgen. Dort bedrohte er die beiden mit einem Butterfly-Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Während der eine Dormagener ihm etwas Kleingeld gab, konnte der andere den Augenblick nutzen und flüchten. Der unbekannte Tatverdächtigte lief dem Geflüchteten hinterher, brach die Verfolgung jedoch kurze Zeit später ab. Der andere ergriff in diesem abgelenkten Moment die Chance und flüchtete ebenfalls.

Sie konnten den Unbekannten wie folgt beschreiben: Der circa 165 Zentimeter große Jugendliche soll zwischen 13 und 14 Jahre alt gewesen sein und “südländisch” ausgesehen haben. Er soll braune Haare haben und an dem Tag einen roten Kapuzenpullover sowie eine schwarze Maske getragen haben. Er soll akzentfrei Deutsch gesprochen haben.

Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner