Hofkatze Harley

 

Geht ihren Weg: Hofkatze Harley

Jedes Tier hat ein Recht auf Lebensqualität, dies gilt vor allem für ältere Tiere oder solchen mit sozialen Defiziten. Leider werden bei uns immer wieder „Oldies“ abgegeben, weil der Pflege- oder Kostenaufwand zunimmt und manche Halter da schlichtweg keine Lust darauf haben. Da wird schnell die Katzenoma oder der Hundeopa abgeschoben und lieber ein Jungtier angeschafft.

Oftmals ist dann eine erneute Vermittlung extrem schwierig, obwohl wir finanzielle Unterstützung bei der Deckung medizinischer Kosten anbieten, wenn potentielle neue Halter diese nicht stemmen können. Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit, als Pflegestelle für die betagten Tiersenioren zu fungieren, hierbei übernimmt der Verein einen Hauptteil der anfallenden Pflege- und Tierarztkosten.

Und dennoch kommt es vor, dass Tiere hier bei uns ihren Lebensabend verbringen und wir setzen alles daran, diesen so lebenswert und behaglich wie nur möglich zu gestalten. Und sie wachsen uns ans Herz, das kann man gar nicht anders sagen. Es sind nicht immer Oldies, die hier nicht einfach Bewohner auf Zeit sind, sondern irgendwann zum Team, zur Familie, dazugehören. Und muss man diese tierischen Freunde dann doch eines Tages gehen lassen, schmerzt es sehr. Jedes Mal aufs Neue und der Schmerz wird auch nicht leichter, selbst wenn man öfter mit dem Tod von Tierheimbewohnern zu tun hat als vielleicht Privatpersonen. Die Tiere wachsen uns ans Herz, sie integrieren sich im Laufe der Zeit so fest in unseren Alltag, dass ihr Tod schließlich eine klaffende Lücke hinterlässt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier im Tierheim trauern anders, aber es kommt oft vor, dass man solche Verluste auch tatsächlich dann mit nach Hause nimmt und das Herz Zeit zum Heilen braucht.

Katze Harley zum Beispiel, die dreifarbige Schönheit, hat sich im Laufe der letzten Monate in jedes Herz hier geschlichen. Eine Vermittlung wäre bei ihr undenkbar, denn sie hat panische Angst vor geschlossenen Räumen und sie einspricht einfach nicht dem klassischen Bild einer Hauskatze. Daher lebt sie bei uns auf dem Gelände, sie kann kommen und gehen, wie sie möchte und bestimmt eine Zusammenkunft mit Menschen in ihrem Tempo. Mittlerweile ist sie ein kleiner Kontrollfreak geworden, der liebend gerne Renovierarbeiten lautlos maunzend überwacht und immer genau weiß, wann wir Mittagspause machen. Dann kommt sie, fordert ihre Streicheleinheiten und freut sich, wenn ein Leckerbissen für sie abfällt. Allein diese Entwicklung bei ihr zu beobachten, macht sie unfassbar liebenswert und ihre Lebensqualität ist sichtbar. Sie hat es verdient, hier bei uns ihr Leben so zu führen, dass es ihr gut geht und sie Liebe erfährt.

Wir zählen auf Ihre Unterstützung, nicht nur bei der Pflege von unseren Oldies, sondern auch bei allgemeiner Menschlichkeit und Empathie. Dank Ihrer Spenden können wir alten Tieren einen schönen Lebensabend ermöglichen, und auch scheuen Tieren wie Harley ein liebevolles Umfeld bieten. Denn solange Lebensqualität sichtbar ist, wollen wir unsere Tiere weiterhin mit Liebe und Pflege versorgen können ♥ DANKE!

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner