Neuss (ots)

Am Dienstagabend (28.2.), wurden Polizei und Feuerwehr aufgrund eines Brandes zu einem Mehrfamilienhaus an der Straße “Am Anger” in Grevenbroich – Allrath gerufen.

In einer Wohnung im ersten Obergeschoss wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr eine tote Person aufgefunden. Das Geschlecht und die Identität der Person stehen bislang nicht fest.

Insgesamt sind an der Anschrift 14 Personen verzeichnet, zwei Personen wurden durch Rauchgase zudem leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Brand in der betroffenen Wohnung, in der die verstorbene Person amtlich gemeldet ist, auch ausgebrochen. Es kam zu Explosionen in der Wohnung, vermutlich durch handelsübliche Gasflaschen.

Ob es sich bei dem Toten tatsächlich um den 60-jährigen Wohnungsinhaber handelt, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Es gibt Hinweise darauf, dass der Wohnungsinhaber die Explosion vorsätzlich herbeigeführt haben könnte, eine suizidale Absicht ist dabei nicht auszuschließen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an und werden durch eine Mordkommission unter Leitung des Kriminalkommissariats 11 der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss geführt.

Das Wohnhaus und ein benachbartes Mehrfamilienhaus, auf das die Flammen überzugreifen drohten, wurden vorsorglich evakuiert.

Beschädigungen an umliegenden Häusern sind ebenfalls entstanden.

Das betroffene Haus ist nach ersten Erkenntnissen nicht mehr bewohnbar, die Statik ist stark beeinträchtigt.

Im Rahmen der Lösch- und Evakuierungsmaßnahmen mussten mehrere umliegende Straßen gesperrt werden.

Anfragen von Pressevertretern sind an die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach zu richten.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner